Fortbildung für Schulbegleiterinn und Schulbegleiter

In Folge der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und ihrer Auswirkungen auf den  schulischen Bereich, werden verstärkt Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter eingesetzt. Sie begleiten und unterstützen Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen im  Schulalltag.Praxiserfahrungen zeigen, dass die bisherigen Schulstrukturen (noch) nicht ausreichen, um inklusiven Unterricht ohne zusätzliche personelle Unterstützung von außen umzusetzen. Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter bewegen sich auf einem schwierigen Terrain. Die Tätigkeit ist einerseits sehr anspruchsvoll und bedarf weitergehender Qualifizierung, andererseits sind die Arbeitsstrukturen häufig unzureichend.

Mit Förderung der Baden-Württemberg Stiftung hat die Ulmer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Psychotherapie ein Curriculum zur Fortbildung von Schulbegleiterinnen und Schulbegleitern entwickelt, erprobt und evaluiert. In den zwölf Fortbildungsmodulen á 90 Minuten werden sowohl theoretisches und fachliches Wissen vermittelt als auch praxisrelevante Aspekte anhand des multimedialen und interaktiven
Kursmaterials diskutiert und eingeübt. Die Inhalte des Curriculums berücksichtigen viele Themen, denen
Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter in ihrem Alltag begegnen, z.B. rechtliche Grundlagen,  pädagogische Interventionen, verschiedene Beeinträchtigungsformen und Störungsbilder sowie  entwicklungspsychologische Aspekte. Der Fokus der Fortbildung liegt dabei auf den begleiteten Kindern und Jugendlichen als Adressaten der Hilfe.

Die Fortbildung „Schulbegleiter“ wird durch eigens dafür fortgebildete Multiplikatorinnen und  Multiplikatoren in Baden-Württemberg angeboten. Mit der Fortbildung soll auch der Austausch von Schulbegleiterinnen und Schulbegleitern untereinander gefördert werden, damit sie sich über Erfahrungen und Vorgehensweisen austauschen und Netzwerke bilden können. Durch die Fortbildung sollen sie gestärkt werden für ihren herausfordernden Alltag.

Programm

02.11.2023, 09.00 - 17.00 Uhr

Modul 01: Einführen und Kennenlernen
Modul 02: Schulbegleitung gestalten
Modul 03: individuelle Entwicklung – individuelle Begleitung (Autismus)
Modul 04: Peers – Teil der Klasse sein

03.11.2023, 09:00 - 17:00 Uhr

Modul 05: Herausfordernde Situationen meistern (ADHS)
Modul 06: Intervision I
Modul 07: Beziehung und Kommunikation
Modul 08: Psychohygiene/Selbstfürsorge

04.11.2023, 09:00 - 17:00 Uhr

Modul 09: Rechtliche Grundlagen
Modul 11: Kooperation mit der Schule
Modul 10: evtl. Intervision II, Zeit für Fragen
Modul 12: Abschluss, Feedback

Schulbegleitung

Steckbrief

Veranstaltungsort
Main-Tauber-Institut der Jugendhilfe Creglingen e. V.
Karte
Beginn/Uhrzeit
Donnerstag, 02.11.2023
Beginn: 09:00
Ende: 17:00
Veranstalter
Main-Tauber Institut
Kosten

270,00 € inkl. Material und Verpflegung

Ansprechpartner
Anita Frei
Anmeldung
Anmeldung
Downloads
Flyer

Fortbildung für Schulbegleiterinn und Schulbegleiter

Steckbrief

Veranstaltungsort
Main-Tauber-Institut der Jugendhilfe Creglingen e. V.
Karte
Beginn/Uhrzeit
Donnerstag, 02.11.2023
Beginn: 09:00
Ende: 17:00
Veranstalter
Main-Tauber Institut
Kosten

270,00 € inkl. Material und Verpflegung

Ansprechpartner
Anita Frei
Anmeldung
Anmeldung
Downloads
Flyer

Theoretisches und fachliches Wissen für die praktische Arbeit

In Folge der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und ihrer Auswirkungen auf den  schulischen Bereich, werden verstärkt Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter eingesetzt. Sie begleiten und unterstützen Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen im  Schulalltag.Praxiserfahrungen zeigen, dass die bisherigen Schulstrukturen (noch) nicht ausreichen, um inklusiven Unterricht ohne zusätzliche personelle Unterstützung von außen umzusetzen. Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter bewegen sich auf einem schwierigen Terrain. Die Tätigkeit ist einerseits sehr anspruchsvoll und bedarf weitergehender Qualifizierung, andererseits sind die Arbeitsstrukturen häufig unzureichend.

Mit Förderung der Baden-Württemberg Stiftung hat die Ulmer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Psychotherapie ein Curriculum zur Fortbildung von Schulbegleiterinnen und Schulbegleitern entwickelt, erprobt und evaluiert. In den zwölf Fortbildungsmodulen á 90 Minuten werden sowohl theoretisches und fachliches Wissen vermittelt als auch praxisrelevante Aspekte anhand des multimedialen und interaktiven
Kursmaterials diskutiert und eingeübt. Die Inhalte des Curriculums berücksichtigen viele Themen, denen
Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter in ihrem Alltag begegnen, z.B. rechtliche Grundlagen,  pädagogische Interventionen, verschiedene Beeinträchtigungsformen und Störungsbilder sowie  entwicklungspsychologische Aspekte. Der Fokus der Fortbildung liegt dabei auf den begleiteten Kindern und Jugendlichen als Adressaten der Hilfe.

Die Fortbildung „Schulbegleiter“ wird durch eigens dafür fortgebildete Multiplikatorinnen und  Multiplikatoren in Baden-Württemberg angeboten. Mit der Fortbildung soll auch der Austausch von Schulbegleiterinnen und Schulbegleitern untereinander gefördert werden, damit sie sich über Erfahrungen und Vorgehensweisen austauschen und Netzwerke bilden können. Durch die Fortbildung sollen sie gestärkt werden für ihren herausfordernden Alltag.

Programm

02.11.2023, 09.00 - 17.00 Uhr

Modul 01: Einführen und Kennenlernen
Modul 02: Schulbegleitung gestalten
Modul 03: individuelle Entwicklung – individuelle Begleitung (Autismus)
Modul 04: Peers – Teil der Klasse sein

03.11.2023, 09:00 - 17:00 Uhr

Modul 05: Herausfordernde Situationen meistern (ADHS)
Modul 06: Intervision I
Modul 07: Beziehung und Kommunikation
Modul 08: Psychohygiene/Selbstfürsorge

04.11.2023, 09:00 - 17:00 Uhr

Modul 09: Rechtliche Grundlagen
Modul 11: Kooperation mit der Schule
Modul 10: evtl. Intervision II, Zeit für Fragen
Modul 12: Abschluss, Feedback

Schulbegleitung

ANITA FREI



Hermann-Mittnacht-Straße 16

97980 Bad Mergentheim

07931 9496-39 01590 4575982 anita.frei@jugendhilfe-creglingen.de E-Mail schreiben