ZAM mit Infostand beim ersten Weikersheimer Nachhaltigkeitsmarkt

Neue Aktionen können starten

Der Infostand des ZAM beim ersten Weikersheimer Markt für Nachhaltigkeit und Regionalität am vergangenen Samstag war sehr gut besucht. Viele nutzten die Möglichkeit sich über die Angebote zu informieren, z.B. über die Taschengeldbörse, die jetzt im neuen Schuljahr starten kann. Andere diskutierten darüber, was man in Weikersheim noch gut umsetzen könnte, oder was sie sich an Verbesserungen wünschen. Hier standen Ideen, die die Gemeinschaft stärken, im Mittelpunkt: wie z.B. ein Schrank für Büchertausch, Spielgeräte für Erwachsene im Stadtpark, ein Wochenmarkt oder ein schwarzes Brett. Ganz toll war, wie viele Menschen angeboten haben mitzumachen, beim Reparaturcafé, Kleidertausch oder Elterncafé. Das sind alles Angebote, die zwar vom ZAM organisiert und begleitet werden können, die jedoch von den Bürgerinnen und Bürgern getragen werden müssen. Die Resonanz war so groß, dass alle drei Aktionen jetzt starten können. Die Vorbereitungen laufen schon an. Wer noch mitmachen will, egal in welcher Art, ob beim Planen, Reparieren, Aufbauen, oder einfach so Mitanpacken ist herzlich willkommen. Bitte einfach bei Angela Müller unter der Telefonnummer 0175 810 2993 oder per Email an angela.mueller@jugendhilfe-creglingen.de melden. Auf unserer Website http://www.zam-weikersheim.de/ sind auch alle Informationen zur Taschengeldbörse online erhältlich.

Ihr Ansprechpartner

Dr. phil. Jan Volmer
Leitung Main-Tauber-Institut
Riemenschneiderbrücke 6
97993 Creglingen
Tel. (0 79 33) 92 22-24
E-Mail senden