Mitgliederversammlung beim Creglinger SoFa e. V.

Der Verein der Freunde und Förderer der Sozialarbeit und der Unterstützung von bedürftigen Familien und Einzelpersonen Creglingen e. V. (kurz Creglinger SoFa e.V.) hatte vor Kurzem seine jährliche Mitgliederversammlung. Ziel des Vereins ist seit seiner Neuausrichtung im Jahr 2017 die Förderung der Schulsozialarbeit sowie die Unterstützung Einzelner und Familien, die von der Jugendhilfe Creglingen e. V. betreut werden oder in der Vergangenheit betreut wurden. SoFa e. V. gewährt dann Hilfe, wenn keine anderen öffentlichen Stellen, wie z. B. Arbeitsamt oder Sozialamt zuständig sind. Die Hilfeleistung ist örtlich nicht nur auf Creglingen begrenzt, sondern erstreckt sich auf das ganze Gebiet, in dem die Jugendhilfe Creglingen e. V. tätig ist. Dies umfasst den gesamten Main-Tauber-Kreis, Würzburg, Miltenberg, Ansbach und Rothenburg/Tauber.  

Die Vorsitzende Gabriele Bachem-Böse berichtete aus der Vereinsarbeit. Der Vorstand hat im vergangenen Jahr 16 Anträge bearbeitet und es wurden rund 11.500,--  € ausgeschüttet. Ein großer Teil wurde als zinsloses Darlehen gewährt, z. B. für Führerscheine oder Überbrückungsfinanzierung bis Geld von Ämtern ausgezahlt wurde. Der restliche Teil ging an Familien für bestimmt Zwecke, z. B. für Waschmaschinen, Herd, Anwaltskosten, ein Zuschuss für ein Kinderbett oder Fahrkarten. Die Anträge wurden über Mitarbeiter:innen der Jugendhilfe Creglingen für ihre betreuten Kinder und Familien gestellt. Die meisten Anträge kamen aus der ambulanten Hilfe. Weiter wurde auch wie in den Vorjahren die Schulsozialarbeit an den Creglinger Schulen unterstützt. SoFa zahlt einen Stellenanteil bei der Schulsozialarbeit, unterstützt bei Projekten und Aktionen. Leider konnten in diesem Jahr weniger Spenden als in den Vorjahren generiert werden.  

Die Mitgliederzahlen sind stabil und die Finanzen des Vereines geordnet, so dass der Vorstand einstimmig auf Antrag von Werner Fritz entlastet werden konnte. Nun standen die Neuwahlen der Vorstandschaft an. Der Bürgermeisterstellvertreter Karl Haag fungierte als Wahlleiter. Alle Vorstandsmitglieder standen zur Wiederwahl und wurden einstimmig und ohne Enthaltung gewählt. Diese bestimmten erneut Gabriele Bachem-Böse als Vorsitzende aus ihrer Mitte. Werner Fritz dankte für die „wunderbare Arbeit, die den Kindern und Jugendlichen zugutekommt“. Ebenso dankte Herr Haag im Namen der Stadt für die geleistete Arbeit und die Unterstützung des Vereins für die Jugendhilfe Creglingen e. V.

Hubert Kluge berichtete, dass man beim Sponsorenlauf zum 70-jährigen Jubiläum der Jugendhilfe Creglingen im Juni einen Flohmarkt organisierte. Mit großem Engagement und viel Arbeit hatte Herr Kluge sehr viele Sachspenden von den Creglingern bekommen. Einige Privatpersonen und von der Jugendhilfe selbst gab es Verkaufsstände. Leider fanden nicht viele Besucher den Weg zum Flohmarkt, so dass sehr viele Sachspenden weitergespendet wurden. Den Erlös des Flohmarktes übergab Herr Kluge dem Geschäftsführer Werner Fritz für das Spendenziel eine Boulderwand in Creglingen. Diese soll im Frühjahr als Würfel aufgestellt werden und auch den Creglingern zur Verfügung stehen.

Wie viele gemeinnützige Vereine finanziert sich der Creglinger Sofa e. V. ausschließlich über Mitgliederbeiträge und Spenden. Wer mit einem Beitrag von jährlich 20,-- €  Mitglied werden möchte oder den Creglinger Sofa mit einer Zuwendung unterstützen möchte, findet weitere Informationen auf www.creglinger-sofa.de

Zum Beitrittsformular

Ihre Ansprechpartnerin

Gabriele Bachem-Böse
Dipl. Psychologin
Leitung des Main-Tauber-Instituts
Riemenschneiderbrücke 6
97993 Creglingen
Tel. (0 79 33) 92 22-0
E-Mail senden